Freitag, 30. September 2016

Wenn's läuft, dann läuft's...

Langsam wird mir das ein wenig unheimlich. Hab doch gerade erst gesagt, dass ich immer an Gewinnspielen teilnehme, aber noch nie was gewonnen hab. Eben klingelt der Postmann und bringt ein Paket, darin ein Gewinn: W*scheparfum, das mit dieser gruseligen Werbung im Fernsehen. Ja, und nachdem ich bzw. Ginger und Topsy, erfolgreich einen Katzenstreuprodukttest abgeschlossen haben (zwei kostenlose Pakete Streu, so schwer, dass der arme Postmann fast zusammengebrochen ist), kam gestern ein Paket mit zwei großen Tüten Katzentrockenfutter, wieder ein Produkttest. Die Beiden sind ganz wild danach. Katzenminzeparfümiertes Spielzeug war auch noch mit dabei, das hat der Dicke aka Ginger sich gleich geschnappt und ist damit abgezogen. Wie gesagt, wenn's läuft, dann läuft's...

Freitag, 23. September 2016

Queen of heimwerking, haste mal nen Moment Zeit bitte?

Ich hab da mal ne Frage: Ich möchte einen Heizkörper neu streichen, der muss aber komplett abgeschliffen werden. Ist seeeeehr verrostet, so dass da richtige dicke Beulen sind. Da kann ich doch einen Winkelschleifer für nehmen, oder? Ich hab nämlich keinen und möchte mir einen kaufen. Ich hab auch noch nie mit so einem Teil gearbeitet. Sind die Scheiben dafür irgendwie genormt, so dass ich die nachkaufen kann? Und braucht man für Holz und Metall verschiedenen Scheiben? Ich hab nämlich auch noch einen wunderschönen, dunkelbraun furnierten Holztisch, der Vintage-weiß werden soll. Hattest Du nicht mal was von Kreidefarbe oder so ähnlich erzählt? Du hattest doch auch irgend ein Teil gevintaged, oder? Danke schon mal vorab für Deine Hilfe!

Montag, 19. September 2016

Lebensgedanken

Sie rennen und hetzen
sie laufen und wetzen
sie hasten und eilen
keine Zeit zum Verweilen
sehen nicht, was draußen geschieht
wie im Frühling alles erblüht
wie die Natur nach dem Winter erwacht
sehen nicht die Sterne der Nacht
sind taub für das Gezwitscher in den Bäumen
haben verlernt fantasievoll zu träumen
zertreten achtlos den Wurm mit den Sohlen
sitzen immer wie auf glühenden Kohlen
ständig bedacht mehr Reichtum zu raffen
anstatt sich ruhige Räume zu schaffen
für des Lebens wahre Kostbarkeiten
Liebe, Glück, gemeinsame Zeiten.

Donnerstag, 15. September 2016

Es begab sich... etwa im Mai glaub ich...

...wenn ich so im Inet rumdüse, mach ich ja oft bei irgendwelchen Gewinnspielen und Aktionen mit. Gewonnen hab ich noch nie was, aber irgendwann klappt auch das bestimmt mal. Jedenfalls bin ich über einen Gedichtwettbewerb gestolpert - keine Ahnung, wo oder wie der mir über den Weg gelaufen ist - und dachte so bei mir, okay, schreibste eben ein Gedicht. Zum besseren Verständnis: Ich habe noch nie in meinem Leben irgend ein Gedicht geschrieben und hab davon genau so viel Ahnung wie ein Schwein vom Stabhochsprung. Dass sich das Ganze irgendwie reimen muss, das weiß ich, danach hört meine Weisheit auf. Also, ich hab ein Gedicht geschrieben, hat etwa ne viertel Stunde gedauert, und abgeschickt. Bis gestern hab ich eigentlich gar nicht weiter daran gedacht, nur etwa einmal im Monat, wenn ich den Newsletter des Vereins bekomme (scheint ne ziemlich große Organisation zu sein), fiel mir wieder ein, dass ich da mitgemacht hab. Chancen hab ich mir keine ausgerechnet, eben, weil ich nicht viel über Versmaß und so nen Kram weiß. Gestern also hatte ich Post. So richtig aus Papier in meinem Briefkasten. Man teilte mir mit, dass mein Gedicht, ausgewählt aus mehreren Tausend (!!!) Einsendungen, im nächsten Gedichtband veröffentlicht würde. Man gratulierte mir zu meinem Werk und freue sich, mich in den Reihen der Autoren begrüßen zu dürfen. Uffffffzzzzz. Ich bin fast hintenüber gekippt. Echt wahr, ich konnte es gar nicht fassen und hab den Brief bestimmt 5 Mal gelesen. Heute auch noch mal. Fassungslos bin ich immer noch. Ich will bestimmt nicht tiefstapeln oder so, ich hab wirklich gedacht, dass das, was ich da geschrieben hab, auf einem der letzten Plätze landet...

Und, wo ich schon mal hier bin, ich weiß, dass ich recht wenig schreibe momentan, das liegt daran, dass ich wieder im Kindergarten bin und schlichtweg die Zeit fehlt. Und das Wetter, das bringt mich noch um. Bin Donnerstag zusammengeklappt im Kiga, war dann bis einschließlich Montag krank geschrieben. Kreislaufkollaps. Das war nicht lustig, das sag ich euch. Mein Kopf war dumm, so nenn ich das immer. Hab mit der Chefin telefoniert und innerhalb von 3 Minuten zwei Mal die selbe Frage gestellt. Konnte mich aber an das erste Mal nicht erinnern. Und das war am Freitag, also, einen Tag nach dem Kollaps. Aber nun geht es mir ein wenig besser, war gestern schon vorm Aufstehen ;-) beim Doc zum Blut abnehmen (8:10 Uhr). Vitamin B12 hat er mir verordnet, den Rest der Blutuntersuchung erfahre ich Montag.

So. Nun warte ich auf die angekündigten Gewitter, ein wenig kühler ist es schon geworden und ich glaube, niemand ist so froh darüber wie ich.