Sonntag, 31. Juli 2016

Juhuuuuuuu!

Seit gestern ist er da, mein neuer Laptop. Hach, ist das schööööön! Alles geht jetzt sooooo schnell, unglaublich. Der Alte hat sich ja bestimmt seit einem Jahr geweigert, die Tasten 6, 8 und 9 incl. der Sonderzeichen auszuspucken, die Schnellumschalt- und die esc-Taste funktionierten ebenfalls nicht. Voll nervig, ich musste immer alles woanders herauskopieren und einfügen. Seit einigen Wochen gingen dann das d, g, s und m nicht mehr, und groß schreiben auch nicht. Die Lautsprecher, Kopfhörer oder das Kartenlesegerät konnte man schon ne Ewigkeit nicht mehr benutzen. Und nun geht einfach ALLES! Ich bin sowas von begeistert! Freitag hab ich ihn bestellt, gestern war er schon da. Gespart hab ich auch noch ordentlich, es gab einen 15-Euro-Gutschein für Neukunden, der Läppi war ca. 40 Euro heruntergesetzt und als besondere Aktion auch noch versandkostenfrei. Rund 60 Tacken billiger also. Nun sitz ich hier mit Kaffee, Kippe, Kater aufm Schoß und freu mir nen Ast, dass ich wieder überall meinen Senf dazugeben kann. Und ich glaub, ich hab sogar eben rausgefunden, wie ich hier Fotos zeigen kann *stolz schau*.

Freitag, 22. Juli 2016

In eigener Sache...

Der Läppi ist dabei, endgültig sein Leben auszuhauchen. Jetzt gerade geht er mal, das kann sich aber minütlich ändern. Wenn ich also nicht viel von mir hören lasse, wo auch immer, dann liegt das daran.


Dienstag, 19. Juli 2016

Nu isse da...

...die Hitze. Obwohl, heute geht es noch find ich, sollen aber ja bis 32 Grad werden, und das sind 10 zu viel für mich. Was soll's, muss ich durch. Heute hab ich zum Glück die 2 Stunden in Kindergarten gearbeitet, so dass ich jetzt frei hab. Und wenn's mir zu warm ist, faul ich eben. Pfffftttt, wozu ist schließlich Urlaub da. Der Vorteil ist, dass wir abends draußen sitzen können. Wegen des ständigen starken Windes in der letzten Zeit ging das gar nicht. Am schönsten finde ich es in der Dämmerung mit einem Glas Wein im Garten zu sitzen und die heimische Fauna zu beobachten. Die Mauersegler - okay, die seh ich auch vom Wohnzimmerfenster aus - fliegen in kleinen Gruppen ums Haus, in unserem Dach sind, wie jedes Jahr, einige Nester. Und dann kommen die süßen kleinen Fledermäuse und jagen ihr Futter über uns. Sooooo süß find ich die. Zwischendurch Teichfische gucken und füttern, so sieht für mich ein gemütlicher Sommerabend aus.

Sonntag, 17. Juli 2016

Urlaub...

... hab ich, jawoll. Wenn auch wieder zerhackt, wie so oft. Nix mit sechs Wochen am Stück, wie ich es mir vorgestellt hatte. In der zweiten Woche war ich im Kindergarten, an drei der fünf Tage doppelschichtig. Das war ein wenig gruselig, weil ich die letzen 2,5 Stunden jeweils mutterseelenallein dort war. Dieses große Haus, sechs Eingänge gibt es, nee, das is nix für brisys Mudder ihre Tochter. Vor allem, weil ich den Müll rausbringen muss und dann immer denke, ich komm nicht wieder rein. Liegt an meinem gespannten Verhältnis zu Schössern aller Art. Die Arbeit ist für meine kaputten Knochen sehr, sehr anstrengend, und ich war heilfroh, als die Woche rum war. Letzte Woche hatte ich dann wieder frei und hab wirklich viel rumgefault. Brauchte ich einfach. Aber geschafft habe ich auch einige der lange vor mich hergeschobenen Aufgaben, z.B. Deckenlampen geputzt. Iiiiih, waren die dreckig. Besonders abenteuerlich ist die im Schlafzimmer, dazu muss ich einen Hocker aufs Bett stellen, sonst komm ich da nich ran. Seeeeehr wackelig, das Ganze, aber was will man machen, wenn man untergroß is. Nutzt ja nix. Noch ein paar Sachen mehr hab ich weggeschafft, nächste Woche steht dann ganz im Zeichen von Reparaturen. Die Flurdeckenlampe ist runtergefallen, und ich weiß ums Verr*ecken nicht mehr, welche der vier!!!! Kabelfarben jeweils zueinander gehörten. Den rausgefallenen Dübel hab ich mittels einiger drumrum reingeschobener Zahnstocher - alter brisytrick - wieder fest gekriegt, weil ich in die löchrige Decke nicht noch mal bohren wollte. An die Kabel hab ich mich bisher noch nicht rangetraut. Dann wartet noch ein platter Fahrradreifen. An sich kein Problem, ich hab nur diese komische Nabenschaltung noch nie auseinander genommen. We will see. Und das Bett wartet auch schon ein paar Wochen darauf, mittels neuer Schrauben und Winkel in einen brauchbaren Zustand versetzt zu werden. In der nächsten Woche muss ich irgendwann, das ist egal, bin da wieder ganz allein, in den Kindergarten für 2 Stunden, ansonsten hab ich frei. Die Woche danach auch noch, und dann gehts schon wieder voll los auf der Arbeit, mit Donnerstag und Freitag erst Schule, dann Kindergarten und an zwei Tagen nur Schule. Drückt bloß die Daumen, dass es nicht doch noch richtig Sommer wird. Je älter ich werde, je weniger vertrage ich Hitze. Mir ist das jetzige Wetter total angenehm, aber ich glaube, ich bin die Einzige. Alle jammern, zu kalt, zu viel Regen, zu wenig Sonne - ich bin zufrieden.

Freitag, 15. Juli 2016

Die Polizei, dein Freund und Helfer...

...bei denen war ich gestern mal wieder. Irgend so ein *piep* - hier bitte diverse Schimpfworte vorstellen - hat seit etwa 4 Wochen versucht, das Passwort meines E-Mail-Account zu hacken. Hab ich daran gesehen, dass jeden Tag zwischen 20 und 130 fehlgeschlagene Loginversuche auf der Liste standen. Hab mir nix dabei gedacht, bei den vielen Millionen verschiedenen Passwortmöglichkeiten die es so gibt, das kriegt der nie raus. Pustekuchen. Hat er. Hab von G**gle ne Nachricht bekommen, dass sie verhindert haben, dass er sich einloggt. Puuuuh, war ich erleichtert. Viel ist ja bei mir nicht zu holen, weil ich ja kein Onlinebanking  mache, aus eben diesem Grund. Aber wer weiß, er hätte ja auf meinen Namen z.B. tausend Sachen bestellen können. Oder - was weiß ich, auf was für Ideen solche Trollos kommen. Ich weiß die IP dieses Ar********* und die Stadt, von der aus er arbeitet. Ich also gestern zur Polizei und Anzeige erstattet. Wusste erst nicht, ob ich das überhaupt machen soll, weil man ja immer wieder hört, dass die eh nicht erwischt werden. Aber, wenn keiner anzeigt kann auch nicht ermittelt werden dachte ich mir. War ne gute Idee, hat der freundliche Polizist gesagt, ich hab jetzt ein Schreiben, in dem steht, dass ich das Ausspähen von Daten angezeigt hab, falls der eben doch was ausfrisst.