Freitag, 25. September 2015

Fortsetzung...

... zum Glück hatte ich noch ein altes Vorderrad, das zu meinem großen Erstaunen perfekt passte. Cool. So kann ich wenigstens wieder fahren. Fuß wird langsam besser, er wechselt nun seine Farbe von Blau zu einem schicken Grün. Zurück zu der Mutter am Telefon: Sie meinte jedenfalls, ich hätte auch noch "Spast" zu ihrem verlogenen Gör gesagt. Das hätten alle seine Freunde gehört. Jungs, toll abgesprochen, echt! Das ist nämlich ein Wort, dass ich in 52 Jahren noch niemals in den Mund genommen habe. Ich hab mich am Telefon furchtbar aufgeregt, also innerlich, hab echt gezittert vor Wut ob einer solchen Unverfrorenheit. Das Beste ist ja, dass sie sagt, ihr Sohn würde zugeben, auf der falschen Seite gefahren zu sein (wie gesagt, mit einem Affenzahn und ohne auf den Gegenverkehr zu achten). Nun frag ich euch: Wo ist dann bitte das Problem? Damit hat er Schuld, oder seh ich das falsch? Sie meinte dann, ich solle den Rest mit ihrem Mann besprechen und wünschte mir noch einen schönen Abend. Ich wollte noch sagen, dass ich den sicher haben werde, weil ich vor Schmerzen nicht laufen kann. Dazu kam ich aber nicht, sie hat einfach aufgelegt. Und nu? Glaubt man nicht, dass sich der Gatte bis dato gemeldet hätte... Hab schon überlegt, ob ich doch Anzeige erstatten soll. Körperverletzung, Sachbeschädigung, Verleumdung... da kommt ganz schön was zusammen. Aber eines hab ich gelernt: Nächstes Mal ruf ich die Polizei.

Mittwoch, 23. September 2015

Weil das nicht funktionierte...

...mit dem Schreiben eines neuen Posts, hab ich die letzten Neuigkeiten in meinem letzten Kommentar geschrieben... Aber nun geht's.

Wie gesagt, ich komm einfach nicht zur Ruhe, ständig passiert was Neues. Gestern schon wieder, da hat mich ein 11-jähriger Bengel mit dem Rad über'n Haufen gefahren. Musste ja irgendwann passieren, die fahren wie die Geisteskranken. Ein breiter Radweg, und die brauchen natürlich die ganze Breite für sich. Ich kenn das ja schon, ich fahr ja täglich dort. Gestern kam mir in einer Kurve ein Junge in so rasantem Tempo auf meiner Seite (also rechts) entgegen, dass ich in dem Moment, als ich ihn gesehen hab auch schon mitsamt Rad am Boden lag. Das Vorderrad hat jetzt ne schicke 8 modelliert. Ich hab gekocht vor Wut! In einem Ton, der bestimmt nicht freundlich war hab ich gesagt er soll hinmachen und Name und Adresse aufschreiben. Hat er gemacht. Im Nachhinein fiel mir ein, dass das ja nicht unbedingt stimmen muss, also bin ich ins Sekretariat und hab nachgefragt. An "meiner" Schule war er nicht, aber am benachbarten Gymnasium, hat die Sekretärin für mich rausgefunden. Ich hab also abends angerufen, da sagt mir die Mutter doch, sie würde das anders sehen. Ich wäre zu weit links (hahaha!) gefahren und ich wäre auch zu schnell gewesen. Sagt ihr Bengel. Ich, die sogar von Rentnern gern mal überholt wird! Ich fahre immer recht langsam, bin ja schließlich nicht auf der Flucht. Und dann soll ich ihren Goldjungen doch tatsächlich beleidigt haben. Das arme Kind, hoffentlich hat es jetzt nicht ein Trauma. Dass ich vielleicht ein "Idiot" gezischt habe kann durchaus sein, stimmt ja auch. Wer sich wie ein Idiot benimmt muss sich nicht wundern.

Fortsetzung folgt, hab keine Zeit mehr, muss in den Keller, Rad reparieren.

Sonntag, 20. September 2015

Ich bin umgezogen...

... und weil ich ja blond bin, dauert das etwas, bis ich das hier alles kapiere. Schaun mer mal... Wär schön, wenn ihr euch kurz hier melden könntet, damit ich weiß, ob wenigstens das klappt.